Springe zum Inhalt

Gartlerball: Narrhalla Pfeffenhausen und „Las Chicas“ unterhielten die Gäste

Oberhatzkofen. Zahlreiche Gäste fanden sich am Samstag im Saal des Gasthofes Burger zum Gartlerball ein. Der Obst- und Gartenbauverein hat wieder zwei Tanzgruppen organisiert: Die Narrhalla Pfeffenhausen und die „Las Chicas“ des SV Oberhatzkofen. Von Alexander Maier Vorsitzende Ingrid Schönberg eröffnete die Ballnacht. Als erster Programmhöhepunkt stellte sie die „Las Chicas“ des SV Oberhatzkofen vor. Der Auftritt der jungen Tänzerinnen ist seit einigen Jahren fester Bestandteil des Gartlerballs und kam bei den Besuchern gut an.

Anschließend hatten die Gäste die Gelegenheit, die Pause bis zum Standardteil der Narrhalla zu nutzen, um selbst zu tanzen. Die beiden Hofmarschälle Bernhard Steimle und Alexander Maier führten durch das Programm der Narrhalla. Die erste Tanzeinlage zeigten die neun Mädels der Garde. In ihren rot-silbernen Gewändern tanzten sie zu Liedern wie „Journey through America“ und „Roundtable Rival“ von Lindsey Stirling.

Orden für Vorsitzende und ihren Stellvertreter Bevor auch die Regenten, Prinzessin Julia I. und Prinz Benjamin I., ihre Einlage zeigten, verlieh die Narrhalla einige Orden. Dabei stachen besonders Ingrid Schönberg und ihr stellvertretender Vorsitzender Max Atzenbeck heraus: Beide legen ihr Amt nieder und waren entsprechend zum letzten Mal Organisatoren des Garlerballs. „Jetzt ehren wir einen besonderen Gast. / Er hat acht Jahre lang ohne Ruh ́ und Rast. / Dem Gartenbauverein gedient. / Wofür sie mehr als nur einen Orden verdient“, trug Maier die Dankesworte des Vereins an Schönberg vor. Mit dem Prinzenwalzer und einer Zugabe endete der Standardteil der Narrhalla. Von Geschäftsmännern zur „Afterwork- Aerobicgruppe“ Gegen 0.30 Uhr meldeten sich die Narren zurück, angeführt vom Showprogramm des Prinzenpaares. In neuem Gewand zeigten sie zu „Sucker“ von den Jonas Brothers ein ansprechendes Programm.

Den vorletzten Auftritt legte das Männerballett hin. Die neun Burschen kamen zunächst als Geschäftsmänner auf die Bühne. Nach kurzer Zeit verwandelten sie sich in eine „Afterwork-Aerobicgruppe“ und kassierten dafür viele Lacher. Abschließend nutzte die Showtanzgruppe die Höhe des Burgersaals aus und zeigte viele spektakuläre Hebefiguren in ihrem Programm. Ihre Musik ist angelehnt an die 90er-Jahre und schaffte es, das Publikum mitzunehmen. Diese ausgelassene Stimmung zog sich auch noch bis spät in die Nacht weiter. Das Duo „Top Music“ mit Lothar Kerscher freute sich über viele tanzende Ballbesucher – und die Bar unterhalb des Saales über viele durstige Gäste.

Quelle: https://www.idowa.de/inhalt.rottenburg-a-d-laaber-gartlerball-narrhalla-pfeffenhausen-und-las-chicas-unterhielten-gaeste.ac166ff8-7fc3-414d-abe2-b3d91664b60c.html

Gartens....

Tulpen, Hyazinthen und weitere Frühlingsboten öffnen ihre Blüten, die Bäume schlagen aus und der Rasen ruft nach der ersten Düngung. Der Frühling kommt und während ich im Garten schlendere und die erstarkende Natur inspiziere sehe auch schon wieder die fleißigen Nachbarn im Garten arbeiten. Die Sonne lockt alle nach draußen. Die Gartensaison 2015 ist also eröffnet. Gehen wir es an, so wie ich das sehe, gibt es viel zu tun...